Start Finanzierung des Studiums – Hürden und Möglichkeiten

Finanzierung des Studiums – Hürden und Möglichkeiten

Studentin mit Sparschwein
© DDRockstar – Fotolia.com

Bildung ist ein unschätzbares Gut – für das man jedoch nicht selten teuer bezahlen muss. Semesterbeiträge, Studiengebühren, Literatur und Lernmaterialien – die Kosten summieren sich schnell und so manch eine Familie wurde mit diesen Kosten bereits an die Grenzen der finanziellen Möglichkeiten getrieben. Informationen zur Finanzplanung für Studenten findet man auf Süddeutsche.de. Damit jedoch niemandem ein Studium aufgrund von zu hoher Gebühren verwehrt bleiben muss, gibt es eine Reihe von unterschiedlichen Möglichkeiten zur Finanzierung eines Studiums. Darüber hinaus profitieren Studenten bei vielen Gelegenheiten von speziellen Rabatten – nicht nur im Kino oder Theater, sondern auch beim Neukauf eines Notebooks oder verschiedener Programme.

Semesterbeitrag & Studiengebühr

Der Semesterbeitrag wird im Grunde an jeder Hochschule erhoben, er liegt meist irgendwo zwischen 100 € und 200 € pro Semester. Damit zahlt der Student unter anderem dafür, dass er Linien des ÖPNV innerhalb eines bestimmten Radius nutzen kann. So wird zum Beispiel gewährleistet, dass man als Student „kostenlos“ von der Wohnung zur Hochschule und zurück gelangt. Natürlich kann das Semesterticket auch außerhalb der Vorlesungszeiten genutzt werden.