Anzeige

Mit Studentensport fit bleiben – kostenlose und günstige Angebote

Studenten beim Volleyball
© Alen Ajan – Fotolia.com

„Ein gesunder Geist steckt in einem gesunden Körper“

In diesem alten Sprichwort steckt auch im Jahr 2013 noch viel Wahrheit – wer dauerhaft leistungsfähig sein will, der muss sowohl seinen Körper als auch seinen Geist fit halten. Gerade im Studium gilt das in besonderem Maße, denn der Kopf wird in dieser Zeit häufig so sehr strapaziert, dass Sport ein super Ventil sein kann. Tatsächlich eignen sich unterschiedliche Sportarten nicht nur super dazu, um mal ordentlich Dampf abzulassen, nachdem der Prof. seinen Frust mal wieder an den Studenten abgelassen hat, sondern auch dazu, den ganzen Körper – und somit auch das Gehirn – besser mit Sauerstoff zu versorgen. Nehmt einen Termin zum Sport machen wahr! Wetten, dass die nächste Lernsession ein Klacks wird!?

Warum ist Sport im Studium so wichtig? 

Tatsächlich ist es für Studierende äußerst empfehlenswert, sich in ihrer Freizeit regelmäßig zu bewegen. Dafür gibt es eine Reihe von Gründen und Vorteilen, die diese These, die für den ein oder anderen vielleicht gewagt erscheinen mag, stützen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.