Anzeige

Sprachreisen

Sprachen lernen und entspannen!

Verschiedene Sprachen auf Tafel
© Rudie – Fotolia.com

Sprachreisen sind eine tolle Gelegenheit, das Angenehme mit dem Nützlichen zu verbinden. Vor Ort – und nicht selten vor traumhafter Kulisse – lernen Schüler, Studenten und Erwachsene die Sprache (Englisch, Spanisch, Französisch, etc.) des jeweiligen Landes an den Sprachschulen und in den Sprachkursen intensiv und im Austausch mit anderen. Gleichzeitig besteht ausreichend Gelegenheit, Land und Leute kennenzulernen, während Sprachreisen in England zu Shoppen, auf Malta zu feiern während einer Sprachreise – und die Seele einfach nur einmal baumeln zu lassen. Sprachreisen bieten eine ausgewogene Mischung aus den Faktoren Sprachkurse und Entspannen, zusätzlich bieten sie natürlich den entscheidenden Vorteil ideal auf ein Sprachenstudium vorzubereiten oder die innerhalb eines solchen Studiums erlernten Kenntnisse zu vertiefen und zu verfeinern. Die ideale Reiseform für Studierende!

Was bringt eine Sprachreise fürs Studium?

Einerseits ist eine Sprachreise nach England, Frankreich und Co. natürlich für alle interessant, die ein Sprachenstudium aufnehmen möchten – oder bereits aufgenommen haben. Eine Sprachreise bietet eine tolle Möglichkeit, sich als Schüler (zum Beispiel nach dem Abi) ideal auf ein solches Studium vorzubereiten und die Sprachkenntnisse auch im Umgang mit anderen zu vertiefen, die wichtigsten grammatikalischen Eigenheiten aufzufrischen und auch Vokabeln zu lernen, die in keinem Schulbuch stehen. Wer also etwa Englisch, Spanisch, Französisch – oder eine andere Sprache studieren möchte, kann sich so toll vorbereiten und wird insbesondere die sprachwissenschaftlichen Kurse im Studium leicht meistern. Zudem spielen auch gesellschaftliche, kulturelle, historische und literaturwissenschaftliche Inhalte eine Rolle bei den Sprachreisen, wenngleich diese nicht im selben Umfang behandelt werden wie im Englisch- oder Spanisch-Studium. Dennoch hat man so in England/London oder generell auf Sprachreisen in einem der Sprachkurse Gelegenheit, sich ordentlich auf die Uni und die Seminare vorzubereiten, ohne den Druck- oder Stressfaktor auf den Schultern lasten zu haben. Eine Sprachreise, etwa nach London, ist nämlich gleichzeitig auch immer mit Spaß und Unterhaltung verbunden.

Wer sich nicht als Schüler, sondern bereits als Erwachsener oder Student weiterbilden möchte, für denen bieten Sprachreisen natürlich auch jede Menge Vorteile. Gerade Studenten können die an der Uni erworbenen Spanisch- oder anderen Sprachkenntnisse auf Sprachenreisen so im Kontakt zu anderen vertiefen und verfeinern sowie im Umgang mit anderen einüben. Das Sprachgefühl kann sich auf Sprachreisen so deutlich besser entwickeln, als es im Hörsaal oder beim Ansehen von Filmen und Serien im O-Ton möglich wäre. Beim Erlernen einer Sprache ist es für Erwachsene eben immer auch essentiell, dass diese auch gesprochen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.