logo
Video



Sprachreisen

Sprachen lernen und entspannen!

Verschiedene Sprachen auf Tafel

© Rudie – Fotolia.com

Sprachreisen sind eine tolle Gelegenheit, das Angenehme mit dem Nützlichen zu verbinden. Vor Ort – und nicht selten vor traumhafter Kulisse – lernen Schüler, Studenten und Erwachsene die Sprache (Englisch, Spanisch, Französisch, etc.) des jeweiligen Landes an den Sprachschulen und in den Sprachkursen intensiv und im Austausch mit anderen. Gleichzeitig besteht ausreichend Gelegenheit, Land und Leute kennenzulernen, während Sprachreisen in England zu Shoppen, auf Malta zu feiern während einer Sprachreise – und die Seele einfach nur einmal baumeln zu lassen. Sprachreisen bieten eine ausgewogene Mischung aus den Faktoren Sprachkurse und Entspannen, zusätzlich bieten sie natürlich den entscheidenden Vorteil ideal auf ein Sprachenstudium vorzubereiten oder die innerhalb eines solchen Studiums erlernten Kenntnisse zu vertiefen und zu verfeinern. Die ideale Reiseform für Studierende!

Was bringt eine Sprachreise fürs Studium?

Einerseits ist eine Sprachreise nach England, Frankreich und Co. natürlich für alle interessant, die ein Sprachenstudium aufnehmen möchten – oder bereits aufgenommen haben. Eine Sprachreise bietet eine tolle Möglichkeit, sich als Schüler (zum Beispiel nach dem Abi) ideal auf ein solches Studium vorzubereiten und die Sprachkenntnisse auch im Umgang mit anderen zu vertiefen, die wichtigsten grammatikalischen Eigenheiten aufzufrischen und auch Vokabeln zu lernen, die in keinem Schulbuch stehen. Wer also etwa Englisch, Spanisch, Französisch – oder eine andere Sprache studieren möchte, kann sich so toll vorbereiten und wird insbesondere die sprachwissenschaftlichen Kurse im Studium leicht meistern. Zudem spielen auch gesellschaftliche, kulturelle, historische und literaturwissenschaftliche Inhalte eine Rolle bei den Sprachreisen, wenngleich diese nicht im selben Umfang behandelt werden wie im Englisch- oder Spanisch-Studium. Dennoch hat man so in England/London oder generell auf Sprachreisen in einem der Sprachkurse Gelegenheit, sich ordentlich auf die Uni und die Seminare vorzubereiten, ohne den Druck- oder Stressfaktor auf den Schultern lasten zu haben. Eine Sprachreise, etwa nach London, ist nämlich gleichzeitig auch immer mit Spaß und Unterhaltung verbunden.

Wer sich nicht als Schüler, sondern bereits als Erwachsener oder Student weiterbilden möchte, für denen bieten Sprachreisen natürlich auch jede Menge Vorteile. Gerade Studenten können die an der Uni erworbenen Spanisch- oder anderen Sprachkenntnisse auf Sprachenreisen so im Kontakt zu anderen vertiefen und verfeinern sowie im Umgang mit anderen einüben. Das Sprachgefühl kann sich auf Sprachreisen so deutlich besser entwickeln, als es im Hörsaal oder beim Ansehen von Filmen und Serien im O-Ton möglich wäre. Beim Erlernen einer Sprache ist es für Erwachsene eben immer auch essentiell, dass diese auch gesprochen wird.


Die beliebtesten Sprachreiseziele

Sprachreisen werden heute von einer Vielzahl an Anbietern in die unterschiedlichsten Länder und Städte für Schüler, Studenten und Erwachsene angeboten. Da Englisch bei Studenten und Schülern jedoch nach wie vor ganz hoch im Kurs steht, werden viele der Reisen nach England – und insbesondere in die Landeshauptstadt London – veranstaltet. Eine Sprachreise nach England/London, oder eine andere englischsprachige Region dieser Welt, ist dabei nicht nur für alle von Vorteil, die Englisch studieren, sondern auch für Studenten der BWL, des Ingenieurwesens, der Informatik und anderer zukunftsträchtiger Studiengänge. Gerade Englisch wird im Berufsleben von immer größerer Bedeutung und eine Sicherheit im Umgang mit Wort und Schrift zählen in vielen Unternehmen bereits zu den Einstellungskriterien. Auf Sprachreisen hat man so Gelegenheit, ein flüssiges Sprechen und einen sicheren Umgang mit Vokabeln und Grammatik zu lernen. Eine wichtige Fähigkeit, die man auf Sprachreisen erlernt und die tatsächlich die Tür zum Traumjob öffnen kann.

Beliebte Ziele, um Englisch zu lernen, sind zudem Malta und natürlich die USA. Eine solche Reise in die USA bietet vor allem für Studenten der Amerikanistik eine große Rolle, vor Ort können sie nicht nur die Spracheigenheiten kennenlernen, sondern auch kulturelle und politische Eindrücke gewinnen. Malta hingegen wird sehr gerne als Ziel gewählt, weil die Insel den idealen Rahmen für einen gleichzeitigen Urlaub bietet. Während man bei Sprachreisen bis am frühen Vormittag in der Sprachschule sitzt, kann man am Nachmittag den Strand, die Sonne und das Meer genießen – und natürlich die Schönheit der Insel erkunden.

Für Erwachsene, Schüler und Studenten, die ihre Sprachreisen nicht im englischsprachigen Raum vollziehen möchten, gibt es natürlich noch etliche andere Ziele als London, die USA und Malta. Auch in Spanien, Italien, Frankreich – und im weltweiten Ausland sind Sprachschulen stationiert, an denen die jeweilige Landessprache gelehrt werden. Besonders beliebt sind dabei auch Reisen nach Südamerika sowie nach China oder Japan. Gerade Sprachreisen nach Asien sind äußerst zukunftsweisend, denn der dortige Markt spielt eine enorm große Rolle für die internationalen Entwicklungen und Handelsbeziehungen. Viele Produkte werden nach wie vor in China hergestellt und entwickelt, so dass Mitarbeiter mit entsprechenden Sprachkenntnissen in vielen Unternehmen extrem gefragt sind. Beispielsweise für BWL-Studenten können sich Sprachreisen nach China und Sprachkurse vor Ort also sehr lohnen.

Tipps für Anbieter von Sprachreisen

Anbieter für Sprachreisen gibt es mittlerweile sehr viele, die meisten größeren Anbieter bieten auch ähnliche Konditionen und Preise an. Ein Vergleich kann sich natürlich dennoch lohnen, denn nicht selten bieten Sprachschulen und Reiseveranstalter Rabatte oder Sonderaktionen an, bei denen ordentlich gespart werden kann. Zu den beliebtesten und renommiertesten Anbietern für Sprachreisen zählen die folgenden:

 

Zu den Standardangeboten der meisten Anbieter zählen dabei Sprachreisen nach England, Malta und die USA. Darüber hinaus bieten sie verschiedene Sprachreisen nach Spanien, Frankreich, Italien, Asien, Südamerika und Australien an. Gegebenenfalls werden auch Sprachreisen nach Russland und Skandinavien offeriert. Das Angebot reicht dabei von kürzeren (z.B. 2 Wochen) – bis hin zu umfangreicheren Sprachreisen (mehrere Monate). Zudem hat man bei den Sprachkursen im Rahmen der Sprachreisen die Wahl zwischen normalem Unterricht an den Vormittagen und Intensivkursen, deren Unterricht bis zu 8 Stunden am Tag umfassen kann. Letztlich hat man dann bei den Sprachreisen noch die Wahl zwischen verschiedenen Unterkünften, etwa bei Gastfamilien, in speziellen Wohnheimen, in Mehr-, Zwei- oder Einbettzimmern, etc. Je nach Auswahlkriterien, die zur Verfügung stehen und für die man sich vor der Buchung letztendlich entscheidet, schwanken natürlich auch die Preise der Sprachreisen. 3wöchige Sprachreisen nach England/London kosten meist zwischen 1.200 € und 1.800 € ohne Flug. Für weitere Informationen über die Sprachreisen kann man natürlich Kontakt zu den Anbietern aufnehmen. Auf den meisten Websites gibt es beispielsweise Kontaktformulare für eine Sprachreise.

Die Vorteile von Sprachreisen

Sprachreisen nach Frankreich, England/London oder den Rest der Welt, bieten eine Reihe von Vorteilen neben der Vertiefung der eigenen Sprachkenntnisse. Sie bieten die Möglichkeit, sich mit anderen auszutauschen und die Sprache in ihrer „natürlichen Umgebung“ und so möglichst lebendig und nicht nach den starren Regeln der Lehrbücher zu erlernen. Zudem bieten Sprachreisen einen umfangreichen Einblick in die Kultur des jeweiligen Reiseziels und ausreichend Zeit, auch die Sehenswürdigkeiten der Stadt oder des Landes kennenzulernen. Letztlich bleibt auf Sprachreisen bei all dem Lernen der Französisch-Vokabeln und Spanisch-Grammatik natürlich auch ausreichende Zeit, einen richtigen Urlaub zu verbringen. Nachmittags, nachdem die Sprachkurse beendet sind, genießt man die Sonne, das Meer und den Strand, entspannt sich – und am Abend darf dann das lokale Nachtleben unsicher gemacht werden.